Dansk    English    Français    Deutsch    Español    Italiano    汉语    Pусский   
Dansk    English    Français    Deutsch    Español    Italiano    汉语    Pусский   

Biografie von Ask Emil Skovgaard

Ich wurde in einer traditionellen Künstlerfamilie geboren. Mein Ururgroßvater P.S Skovgaard war ein berühmter Landschaftsmaler, mein Urgroßvater Nils Skovgaard war ein berühmter Maler, Illustrator und Bildhauer – seine Gemälden wurden im Nationalmuseum von Dänemark ausgestellt und mein Großvater Hans H. Skovgaard war ein Architekt und Möbeldesigner.

Studium

In meiner Jugend wollte ich Schreiner werden.  Da es wenige gute Ausbildungsplätze gab,

habe ich nach anderen Wegen gesucht. Ich habe im Laufe von einigen Jahren mehrere sehr interessante Malerschulen besucht. Mit 22 wurde ich an der Designschule in Kopenhagen aufgenommen, wo ich Möbeldesign studierte und meine Geschicklichkeit entwickelte. Die Arbeiten von Finn Jul, Peter Mo und Sam Maulf haben mein Interesse an organischen Möbeln geweckt.

Holz

Ich mag Holz als Rohstoff. Es beeindruckt mich wie viele Jahre der Baum wächst. Im gewissen Sinne spiegelt er die Ereignisse wieder, die in der Wuchszeit passierten. Die Innenstruktur eines Baumes ist ein Spiegelbild der ökologischen Bedingungen, was durch die Änderung der Dichte und Textur zu sehen ist. Als Folge gibt es keine zwei gleichen Holzstücke und jedes neue Stück, das ein Möbelteil werden soll, ist eine neue Herausforderung.

Atelier

Mein Atelier befindet sich in der Rayon Walbju in Kopenhagen. Im historischen Teil nach dem alten Gemüsemarkt habe ich ein kleines Designstudio und Atelier geschaffen. Ich bin sowohl Möbeldesigner als auch Handwerker. Ich glaube, dass sich die beiden Fachrichtungen gegenseitig ergänzen. Ich mag es, den gesamten Prozess bis zur Herstellung des fertigen Endprodukts selbstständig durchzuführen.

Organische Möbel

Die Herstellung von organischen Möbeln nimmt mehr Zeit und Mühe in Anspruch als die von normalen Möbeln, deshalb sind sie viel teurer. Die Herstellung von organischen Möbeln nimmt mehr Mühe in Anspruch, als es bei den normalen Möbeln der Fall ist. Die Leute, die meine Möbel haben, können sie ein paar Jahrzehnte genießen. Und wenn Sie ihr Haus bzw. Büro später ändern möchten, schmeißen Sie die Möbel wahrscheinlich nie weg. Sie sind stabil im Unterschied zu den einmaligen Möbeln. Ich kümmere mich um das Holz und gebe ihm ein langes Leben. Auf solche Weise fühle ich, dass ich das Holz verehre.

Möbelkunst

Wenn ich einen Auftrag nehme, fange ich mit einfachen Skizzen für die Visualisierung des Entwurfes und der Idee an. Dann mache ich ein paar Full-Scale-Modelle, die Attrappen genannt werden, für die Fassung eines deutlichen Bildes der Linien und Details. Danach schaffe ich eigentlich die Möbel, und im Laufe der Arbeit finden die kleineren Details ihren Platz. Ich entwerfe nie einen Gegenstand, ohne den als Ganzes zu schaffen. Also die Eigenschaften des Holzes und die Methoden, die ich während der Herstellung benutze, beeinflussen das Design bis zu der Endetappe. Vielleicht ist das die unsichtbare Grenze zwischen dem Möbeldesign und der Möbelkunst.

Über die Firma

Ask Emil Skovgaard ist die dänische Designfirma, die sich schnell entwickelt, mit ihrem eigenen Designstudio und Möbelwerkstatt in Walblju in Kopengagen.

Die Voraussetzung unseres Erfolgs ist die Liebe zum exklusiven und schönen Design, Talent, Geschicklichkeit und hohe Qualität.

Die Firma entwirft und stellt die Möbel her, die wegen ihres eleganten, schönen und organischen Designs, der in Skandinavien einen guten Ruf geschaffen hat, anerkannt sind.

Die Firma bedient den internationalen Markt, der exklusive Möbel herausfordert, die von Ask Emil Skovgaard in der Möbelwerkstatt in Walblju in Kopenhagen hergestellt werden.

Ask Emil Skovgaard bedient einen Marktsegment mit einer großen Reihe von unikalen Nutzern, und auch das Bereich der exklusiven Möbeln und Skulpturen, derer jedes Element seine Bedeutung im Laufe von Jahrzehnten bewahrt.

Der Besitzer der Firma ist Ask Emil Skovgaard, dessen Arbeiten von den Kritikern ausgestellt und bewertet in Massenmedien, darunter auch "Wallpaper" und Illums Bolighus (Kopengagen) waren.

Erfahren Sie hier über die Möbel von Ask Emil Skovgaard.

 

   

danske designer møbler